Geocaching - Isenburg Hattingen

Ort: Hattingen, Isenburg
Besonderheit: Natur erleben, Vielfalt genießen, schöne Ausblicke
Art: Naturraum
Dauer: ca. 3,5 Stunden

Die Isenburg war eine der größten Burganlagen Westdeutschlands. Dieses Geocache führt über eine ca. 3,5 Stunden lange Panoramaroute im Ruhrtal an der sog. Ruhrschleife entlang. Landschaftlich glaubt man auch hier nicht, dass wir uns mitten im Herzen des Ruhrgebiets befinden. Die Route ist mit seinen knapp 3,5 Kilometern zwar relativ kurz, allerdings werden ca. 200 Höhenmeter überwunden, die sich bestimmt in den Waden Ihrer Schüler bemerkbar machen werden. Die Wege, hoch zur Burgruine, schlängeln sich einerseits über normale Forstwege, andererseits durchziehen jede Menge sehr schöner, schmaler Pfade den Isenberg. Neben der einmaligen Aussicht aufs felsige Umland und der schönen Wälder, hat die Isenburgruine auch historisch einiges zu bieten.

Die Burgruine mit dem Haus Custodis innerhalb der Ruinen und die Freilichtbühne vermitteln ein ganz spannendes Flair, bei dem man sich in vergangene Zeiten versetzt fühlt.

 


Veranstaltungsablauf Isenburg

Treffpunkt: Parkplatz an der L925 (unterhalb der Burg)
Ziel: Burgruine

Zu Beginn der Veranstaltung empfängt Sie einer unserer Guides. Nach einer interessanten und ausführlichen Einführung (ca. 20 min.) zum Ablauf der Veranstaltung, zur Nutzung der GPS-Geräte und dem Lösen der Rätsel und Aufgaben geht es in kleinen Teams auch schon los. Nun warten die verschiedenen interssanten und kniffligen Aufgaben, die es zu bewältigen gibt. Die bunte Mischung aus verschiedenen Aufgaben beziehen sich größtenteils auf die entsprechende Lokation und sind dem Alter der Teilnehmer angepasst. Haben die Teams an den verschiedenen Stationen die Aufgaben gelöst, erreichen diese automatisch das gleiche Ziel. Während die Gruppen unterwegs sind, betreut einer unserer Guides die Veranstaltung. Am Ziel angekommen steht auch schon unser Guide parat und die ersten schönen Erfahrungen werden untereinander ausgetauscht. Doch um den ereignisreichen und eindrucksvollen Tag abzuschließen, gilt es noch einmal gemeinsam die letzte Aufgabe zu bewältigen um an den heiß begehrten Schatz zu gelangen. Nach einer kleinen Feedbackrunde folgt der wohl traurigste Teil: die Verabschiedung.

Mitzubringen sind:

  • festes Schuhwerk
  • wetterentsprechende Kleidung (ggfs. Regensachen)
  • jede Gruppe sollte über ein Handy verfügen (Telefonjoker)
  • Verpflegung für unterwegs (Kleinigkeit zu Essen und Trinken)
  • gute Laune ;-)

 

Unsere Leistungen:

  • Planungshilfe
  • fachkundige Einweisung und Durchführung
  • An-& Abreise der Übungsleiter am Veranstaltungstag
  • leihweise Spielmaterial: Aufgaben- & Koordinatenbücher, GPS- Geräte, Ersatzbatterien
  • Schatz gefüllt mit diversen Süßigkeiten

 

nach oben